600 Euro Minikredit

Ein finanzieller Engpass kann immer mal auftreten und mithilfe eines 600 Euro Minikredits überbrückt werden. Wenn Ihnen eine unerwartet hohe Rechnung ins Haus flattert oder Sie die Miete nicht bezahlen können, weil Ihr Gehalt nicht rechtzeitig überwiesen wurde, können Sie ganz unkompliziert einen 600 Euro Minikredit aufnehmen und die Rechnungen begleichen. Hier verraten wir Ihnen, wie Sie einen 600 Euro Kredit aufnehmen können und auch, was sie sonst noch darüber wissen sollten.

Welche Anbieter bieten einen 600 Euro Minikredit an?

Einen 600 Euro Minikredit können Sie zum Beispiel bei Cashper, Vexcash oder Ferratum aufnehmen. Bei Vexcash sollten Sie allerdings bereits Kunde sein, denn Erstkunden bekommen keine Kredite über mehr als 500 Euro ausgezahlt. Bei Ferratum bekommen Sie auch als Erstkunde einen 600 Euro Kredit mit einem Zinssatz von 10,36 Prozent. Dabei handelt es sich um den effektiven Jahreszins, welcher nur über einen kurzen Zeitraum berechnet wird.

Bei einer Laufzeit von 30 Tagen zahlen Sie lediglich 5,11 Euro an Zinsen. Bei Cashper beträgt der effektive Jahreszins 7,95 Prozent, sodass sich die Zinsen auf nur 3,78 Euro belaufen. Wenn Sie Bestandskunde bei Vexcash sind, belaufen sich die Zinsen auf 6,95 Euro.

Wer kann einen 600 Euro Kredit aufnehmen?

Wenn Sie volljährig sind und ein deutsches Bankkonto haben, können Sie einen 600 Euro Kredit aufnehmen. Als zusätzliche Bedingung müssen Sie für einen Kredit bei Ferratum einen Wohnsitz in Europa nachweisen. Cashper und Vexcash setzen voraus, dass sich Ihr Hauptwohnsitz in Deutschland befindet. Vexcash setzt zudem ein Mindesteinkommen von 500 Euro voraus. Einen Kredit über 600 Euro bekommen Sie auch nur als Bestandskunde. Erstkunden können dort nur Kredite bis zu 500 Euro aufnehmen.

Cashper erwartet ein Mindesteinkommen von 700 Euro, während Ferratum auf einen Einkommensnachweis verzichtet. Kredite werden generell nicht an überschuldete Personen vergeben. Sollten Sie einen negativen Schufa-Eintrag haben, ist das jedoch kein größeres Problem, denn Kleinkredite vergeben die genannten Anbieter häufig trotzdem. Ihr Kreditantrag kann abgelehnt werden, aber auch mit einem schlechten Schufa-Score ist es einen Versuch wert.

Wofür wird ein 600 Euro Kredit gebraucht?

Nicht jeder Mensch kann spontan 600 Euro aufbringen. Wenn dies aber mal nötig wird, kann ein Minikredit eine große Hilfe sein. Es kann schließlich immer passieren, dass Ihr Chef Ihre Gehaltsüberweisung einfach verschwitzt und Sie Ihre Miete nicht bezahlen können. Da Sie wissen, dass Ihr Chef das Geld in Kürze überweisen wird, können Sie ruhigen Gewissens einen 600 Euro Minikredit aufnehmen, welchen Sie zurückzahlen, sobald das Gehalt auf Ihrem Konto ist. Die Zinsen sind vernachlässigbar, bei Cashper zahlen Sie für den Kredit bei 30-tägiger Laufzeit lediglich 3,78 Euro Zinsen.

Auch unerwartet hohe Rechnungen können Sie mit einem Minikredit begleichen. Einen defekten Wasserzähler bemerken Sie in der Regel nur, wenn Sie Ihren Verbrauch regelmäßig kontrollieren oder, wenn die Jahresendabrechnung bedeutend höher ist, als Sie dachten. Bis die Frage, ob der Zähler wirklich defekt ist, geklärt ist, sollten Sie die Rechnung erst einmal bezahlen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, dass Sie Ihren 600 Euro Minikredit während der kurzen Laufzeit tilgen können, sollten Sie sich nach Alternativen umschauen. Denken Sie auch daran, dass Zusatzoptionen wie Sofortüberweisung oder Zahlung in mehreren Raten die Gesamtkreditkosten teils sehr stark erhöhen. Möglicherweise ist ein Ratenkredit bei Ihrer Hausbank der günstigere und sicherere Weg. Die meisten Unternehmen wie Energieversorger lassen auch mit sich reden. Wenn Sie eine unerwartet hohe Rechnung nicht bezahlen können, besteht oft die Möglichkeit, eine günstige Ratenzahlung zu vereinbaren.

Wie schnell wird ein 600 Euro Kredit ausgezahlt?

Je nach Anbieter dauert es unterschiedlich lange, bis Sie Ihren 600 Euro Minikredit ausgezahlt bekommen. Vexcash überweist das Geld besonders schnell, es sollte innerhalb von drei bis fünf Werktagen auf Ihrem Konto sein. Besonders lange kann es bei Ferratum dauern. Hier ist das Geld innerhalb von bis zu 15 Werktagen bei Ihnen. Cashper liegt mit einem Zeitraum von bis zu sieben Werktagen in der Mitte.

Sollten Sie die 600 Euro wirklich dringend benötigen, können Sie bei allen Anbietern eine bevorzugte Bearbeitung hinzubuchen. Ihren Kredit erhalten Sie dadurch noch am selben Tag, spätestens aber innerhalb von 24 Stunden ausgezahlt. Bei Beträgen über 500 Euro gelten jedoch häufig bestimmte Restriktionen. Cashper berechnet eine Gebühr in Höhe von 99 Euro für die schnellere Bearbeitung und bietet diese Option nur für Bestandskunden an.

Vexcash berechnet für diesen Service lediglich 39 Euro. Allerdings werden Kredite ab 500 Euro nur an Bestandskunden vergeben. Bei Ferratum können Sie einen 600 Euro Kredit ebenfalls binnen 24 Stunden auszahlen lassen. Die Gebühr dafür beträgt 179 Euro.

Wann muss man einen 600 Euro Kredit zurückzahlen?

Ihren 600 Euro Minikredit zahlen Sie bis Ende der vereinbarten Laufzeit zurück. Standardmäßig beträgt die Laufzeit von Minikrediten 30 Tage. Bei Vexcash haben Sie darüber hinaus die Option, eine Laufzeit von 15, 60 oder sogar 90 Tagen zu wählen. Auch Ferratum bietet die Möglichkeit einer längeren Laufzeit. Hier beträgt diese 62 Tage.

Die Rückzahlung wird automatisch auf zwei Raten aufgeteilt, wofür eine Gebühr in Höhe von 99 Euro verlangt wird. Wenn Sie die 7,93 Euro Zinsen berücksichtigen, würden Sie mit dieser Option ganze 706,93 Euro für Ihren 600 Euro Kredit bezahlen. Ähnlich ist es bei Cashper. Die verlängerte Laufzeit beträgt 60 Tage und die 2-Raten-Option schlägt ebenfalls mit 99 Euro zu Buche. Aufgrund der niedrigeren Zinsen würde Sie der Kredit im Endeffekt 704,68 Euro kosten.